Ödön von Horváth. Erotik, Ökonomie und Politik „Ich denke ja gar nichts, ich sage es ja nur.“

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Freitag, 28. Juni 2019 13:30–15:00 Uhr

Kursnummer 3304
Dozentin Anette Spieldiener, M.A.
Datum Freitag, 28.06.2019 13:30–15:00 Uhr
Gebühr 8,50 EUR
Ort

Deutsches Theatermuseum
Galeriestraße 4a
80539 München
Treffpunkt Kasse

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Alle Gebühren für die folgenden Führungen und Ausstellungen verstehen sich, wenn nicht anders angegeben, ohne Eintrittspreise.

Das Münchener Theatermuseum wirft in einer kreativ inszenierten Ausstellung einen neuen Blick auf den Schriftsteller Ödön von Horváth (1901-1938). Verschiedene Objekte, Dokumente, Audio- und Videobeispiele lassen tief in die Biographie und in das Werk eines Chronisten par excellence seiner Zeit eintauchen. Erotik, Politik und Ökonomie verschränken sich immer wieder in seinen Texten. Die Stücke "Geschichten aus dem Wienerwald", "Italienische Nacht" und "Kasimir und Karoline" bieten für jedes Thema einen plastischen Kosmos. Die Theaterwissenschaftlerin Annette Spieldiener lädt ein, Horváths phantastische Demaskierung u.a. Münchner, Murnauer und Wiener Verhältnisse mitzuverfolgen und dabei zu erkennen, wie aktuelle Horváth ist.

Anette Spieldiener, M.A. Hauptdozentin


nach oben
 

Volkshochschule Pullach e.V.

Johann-Bader-Str. 21
82049 Pullach i. Isartal

Telefon & Fax

Telefon +49 89 744870-0
Fax +49 89 744870-20

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG