Theater PUR

"Alles beim Teufel" Comedia dell' Arte nach Ben Jonson

Vor fast genau 400 Jahren verfasste Ben Jonson, Zeitgenosse und Antagonist von William Shakespeare, die Komödie "The Devil is an Ass". Ein Teufel wird auf die Erde geschickt, um Unheil zu stiften. Die Menschen, denen er begegnet sind jedoch viel abgebrühter als er. Diese wunderbare Idee dient den KomödiantInnen der Pullacher vhs als Vorlage für ihre turbulente Typenkomödie aus der Feder von Holger Ptacek.
Die Unterteufel Hilfsheizer "Pech" und Zangenspitzer "Schwefel" werden wegen Motivationsproblemen in den Außendienst versetzt. Sie haben 48 Stunden Zeit um im London des Jahres 1600 zu beweisen, wer besser Seelen verderben kann. Dort geraten sie zwischen den Ehestreit des geizigen "Master Skinflint" und seiner Frau, sowie an die Puffmutter "Lovesick" und ihr Personal, die dem ebenso naiven wie reichen Neffen vormachen, sie wären ein Waisenhaus. Nicht einfach hier eine unschuldige Seele zu finden und außerdem sitzt den beiden ihre Vorgesetzte "Miststück" immer im Nacken!

Darsteller: Hansjörg Brändle, Anna Fleckenstein, Hartmut Gensch, Elke Harbeck, Fredl Helm, Sabine Horak, Barbara Kandler-Schmitt, Inge Kirchhoff, Lydia Mielke, Melanie Piontek, Anuschka Ptacek, Stefan Stölzle, Roswitha Straub, u.a. Regie: Holger Ptacek

Bernada Albas Haus

"tragische Kömodie" von F. Garcia Lorca

Durch das dramatische Werk von Frederico Garcia Lorca (1898-1396) zieht sich die wilde Leidenschaft seiner andalusischen Heimat wie ein roter Faden. In seinem letzten Stück "Bernada Albas Haus", kommt die unterdrückte Leidenschaft zur Explosion. Obwohl als realistisches Abbild Spaniens an der Schwelle des 20. Jahrhunderts geschrieben, ist es eine zeitlos gültige Studie über die fatalen Folgen verleugneter und unterdrückter Bedürfnisse:
Antonio Maria Benavides ist beerdigt. Die ganze Verantwortung für Haus, Gesinde und die fünf Töchter liegt in den Händen seiner Witwe Bernada. Entschlossen, der Trauer um ihren Mann und ihrer eigenen Autorität uneingeschränkt Geltung zu verschaffen, verschließt sie ihr Haus und verbietet ihren Töchtern jedweden Kontakt mit der Welt. Doch die aufgestauten Gefühle geraten immer mehr außer Kontrolle.

Darsteller:
Frauke Gerbig, Elke Holland-Wohlfarth, Ursula Köhler, Christine Kuchler, Merle Kumschier, Christina Lechner, Petra Schwarz, Sonja Stablo.

Regie: Holger Ptacek.

Pressestimmen:
... hinreißende Bühnenpräsenz...
... in der Addition mit dem glänzendem Ensemble des "Theater Pur" erzeugt die Konstellation einen Wirbelsturm der Eindringlichkeit ...

Der nackte Wahnsinn Komödie von Michael Frayn

Michael Frayn ist eigentlich ein Autor, der sich ernsthaften Stoffen oder Tschechow-Übersetzungen widmet. Das, was er bei den Proben zu einem seiner Stücke hinter der Bühne erlebte, fand er so viel lustiger und dramatischer als alles, was er bisher auf der Bühne gesehen hatte. Er beschloss darüber ein Stück zu schreiben. Herausgekommen ist: "Der nackte Wahnsinn", eines der erfolgreichsten und lustigsten Stücke der Gegenwart:
Die Boulevardkomödie "Spaß muss sein" hat in ein paar Stunden Premiere. Aber noch können die Darsteller ihren Text nicht, grübeln über die psychologische Motivation, einen Karton von der Bühne zu tragen und müssen los werden, was sie immer schon mal sagen wollten. Sie glauben, das ist Chaos pur? Dann warten Sie mal ab, was nach der Premiere passiert!

Theater PUR ist die 2007 gegründete Theatergruppe der vhs Pullach. "Der nackte Wahnsinn" ist das vierte Stück, das im Bürgerhaus gezeigt wurde.

Darsteller: Hans-Jörg Brändle, Hartmut Gentsch, Elke Harbeck, Fredl Helm, Sabine Horak, Ingeborg Kirchhoff, Anuschka Ptacek, Roswitha Straub.

Regie: Holger Ptacek
 
Pressestimmen:
...die Laienschauspieler glänzen jederzeit durch Präsens
...die Darsteller werden bis zur Konditionsgrenze gefordert
... es fehlt nicht an Turbulenz... ganz wie in jedem Theater   (alles MM)


nach oben
 

Volkshochschule Pullach

Johann-Bader-Str. 21
82049 Pullach im Isartal

Telefon & Fax

Telefon +49 89 744870-0
Fax +49 89 744870-20

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG